Zwischenablage / Copy&Paste – Helfer

Wer kennt das nicht:
Wo man früher einfach einen Text markiert, kopiert und woanders eingefügt hat will es heute die Software besonders gut machen – sie kopiert die Schriftart, -größe und sonstige Formatierungen mit. Beim Einfügen in ein eigenes Dokument ist die Chance, dass es zum bestehenden Stil passt dann bei geschätzten 20% – nervig!

Das Programm das da helfen soll ist ein mit PureBasic geschriebener 3-Zeiler:


OpenConsole()
ConsoleTitle ("Zwischenablage-Helfer")

Repeat
content$ = GetClipboardText()
If(Len(content$)>0)
ClearClipboard()
SetClipboardText(content$)
EndIf
Delay(100)
Until dummy

Es öffnet beim Öffnen des Programms einfach ein Konsolenfenster das man nach getaner Arbeit oder bei Problemen einfach wieder schließen kann und ansonsten einfach ignoriert.
Solange das Programm aktiv ist, werden alle in die Zwischenablage kopierten Daten zu Strings ohne Formatierung „gewandelt“.

Ich stelle hier die Windows-Downloads zur Verfügung, die mit Windows 7 64Bit getestet sind. Es ist einmal eine 32Bit- und eine 64Bit-Version (zu erkennen an der 64 im Dateiname) im Paket. Die 32Bit-Version sollte ab Windows 2000/XP laufen.
Für Linux- oder Mac-User gibt es die Möglichkeit sich die Demo-Version von PureBasic zu laden und es damit selbst zu kompilieren. Die Demo-Version hat im Wesentlichen die Einschränkung, dass nicht beliebig viele Codezeilen erlaubt sind – das sollte hier aber kein Problem darstellen.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s