KW 29

Software-News

Linux Kernel 3.5 fertig

Firefox/Thunderbird 14 sind raus

FreeNAS 8.2 vorgestellt

Mozilla kämpft gegen Speicherlecks von Add-ons und gibt Ausblick auf nächsten Firefox

Intel und Valve basteln an Grafiktreibern und Steam für Ubuntu

Dividieren auf dem AVR-gcc optimieren

Fedora bekommt Mint-Desktop

Oracle lässt Lücke in seiner Datenbank – bis zur nächsten Version

Hardware-News

c’t Hardware Hacks-Special im Kiosk

Raspberry Pi erhältlich

Technik gegen Austrocknung von Tintendruckköpfen entwickelt

eventuell Fehlsichtigkeit bald am Bildschirm korrigierbar – also ohne Brille

Wie man einen Zufallsgenerator aus einem FPGA-Board baut

Alternative zur Autobatterie, wenn man es mit Ladegeräten aus dem RC-/Modellflugbereich zu tun hat (die meist 12V Eingangsspannung wollen): PC-Netzteile

Wie man ein Oszilloskop aus Android-Smartphone bauen

Wie man ausgedruckte PDFs zu einem Buch bindet

generell befasst sich Hackaday in letzter Zeit viel mit „Spielzeug“-Raketen

Sonstiges mit technischem/netzpolitischem Hintergrund

Digitale Mechanismen- und Getriebebibliothek

Apple patentiert verschwindende Scrollleiste

Yahoo fällt wiederholt positiv auf: Zuerst stellen sie ohne Bedenken/Vorurteile eine schwangere Frau als Cheffin ein – und sie wird ordentlich bezahlt, wirkt symphatisch

Zalando macht halbe Milliarde Euro Umsatz

Spionagedrone in Entwicklung

US-Studie: Flüchtiges, anstrengungsloses Denken führt zu einer politisch konservativen Einstellung

Indonesien sperrt/filtert eine Million Porno-Seiten

Mutter hackt Schulcomputer um Noten der Kids aufzupolieren

Handschellen-Schlüssel selbst machen – dank 3D-Drucker

schnellster europäischer SuperComputer (und 4-schnellster der Welt) nimmt Betrieb auf

Kommentar zur Technik-Woche: siehe heise: Die Woche und Allgemein siehe heise: Was war was wird

Allgemein: Woche im RL

Kommentar

Das hier soll nicht weiter eine Nachrichtensammlung bleiben, denn der ursprüngliche Gedanke dieses Teil des Blogs war, aufzuschreiben welche Gedanken die Nachrichten diese Woche erzeugt haben um Trends erkennen zu können und die Nachrichten begreifbarer zu machen.

Zunächst habe ich mich gefreut, dass sowohl von fernsehkritik.tv als auch not-safe-for-work neue Podcast-Teile online kamen und das April-Wetter etwas besser ertragbar machten.
Auch erheiternd war die Forderung der Bayern, auf die Ausgleichszahlungen zwischen den Ländern verzichten zu können. Damit postiert sich die CSU pünktlich vor ihren Wahlen gegen die Bundespolitik – wie immer halt. Schließlich ist es populär in Bayern ein bisschen anders als die breite Masse dazustehen und unbequem zu sein. Ich stelle mir die Frage, ob zwischen Franken und Bayern auch Ausgleichszahlungen fließen.

Weiter ist nachrichtentechnisch zu spüren, dass der wirtschaftliche Aufschwung wieder abnimmt und die steigenden Benzinkosten regen zu Diskussionen über erneuerbaren Energien an.
Auf beiden Seiten gibt es eine starke Lobby – die einen argumentieren „wir können bald mit 100% erneuerbaren Energien Strom gewinnen – brauchen aber weiter die staatlichen Subventionen“, die anderen sagen „erneuerbare Energien sind gut, aber das muss ganz langsam gehen und erstmal neue Netze geschaffen werden. Erneuerbare sind nicht grundlastfähig“. In der Tat sind der Netzausbau ein Problem: Die verantworlichen Stellen lassen sich wohl auch deshalb soviel Zeit, weil je nach Anteil der erneuerbaren Energien andere Trassen (vom Energie-produzierenden Norden zum verbrauchenden Süden) gelegt werden. Vereinzelt hört man dann noch Aussagen wie:

– „wir brauchen keine neuen Leitungen wenn wir im Inland HGÜ (Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung) benutzen“
– „wenn wir dezentrale Energiespeicher (zum Beispiel kleine Gaskraftwerke oder die Batterie eines Elektroautos) haben, können wir die Zeiten zu denen keine Sonne scheint und kein Wind weht überbrücken“
– „China verkauft seine Solarmodule konstant 15% unter dem Preis hierzulande, obwohl es selbst nicht billiger produzieren kann. Der Staat hilft da mit – und am Ende kaufen sie hier ganze insolvente Betriebe günstig mit Patenten und Produktionsmaschinen.“
– „zur Mittagszeit, wenn der größte Bedarf an Elektrizität besteht, haben wir ein Überangebot an Strom – das bringt grundlastfähige Kraftwerke in Probleme, weil ihr Strom niedrigere Priorität hat und sie nicht so schnell Regeln können und bei niedriger Last ineffizient arbeiten“

Da man den Wahrheitsgehalt von keiner der Aussagen wirklich prüfen kann, könnte man genausogut Bullshit-Bingo damit spielen.

Nächstes Thema: Schon seit einigen Wochen schaut die Welt abwechselnd auf Syrien und die Entscheidungen im UN-Sicherheitsrat. Warum Russland und China immer ein Veto gegen Strafen einlegen ist mir ein Rätsel. Etwa weil sie selbst quasi-Diktaturen haben und gute Geschäfte damit machen? Wie dem auch sei: Das Problem löst sich gerade von selbst, den die Kämpfe konzentrieren sich auch kleinere Gebiete und der Widerstand kommt scheinbar schon von innen.

Leicht unter dem Radar der öffentlichen Medien geht vor allem im Netz die Diskussion um religiöse Beschneidungen weiter, sodass es nun etwa eine Online-Petition dagegen gibt. Von absurd/lustig bis bitter Ernst ist jede Schattierung der Diskussion vorhanden. siehe auch: hier und hier

Einfach nur lächerlich gemacht haben sich:
– Sepp Blatter mit der Spekulation, dass Deutschland die WM2006 nur durch Tricks bekam (wo Blatter selbst doch Tricksereien vorgeworfen werden)
– Kurt Beck mit seinem Nürburgring-Freizeitpark-Spaß-Tourismus-Angebot das sozusagen schon zu teuer war um damit aufzuhören (vor einiger Zeit wurde das schon einmal bei Maybritt Illner thematisiert) – ähnlich dem Berliner Flughafen
– die Politiker, die jetzt Spanische Banken retten: wieder einmal wusste das Volk schon vorher „wir werden das am Ende zahlen“
– London, dass sich auf die Olympischen Spiele vorbereitet – indem es Raketenabwehrstellungen und eine Flugverbotszohne einrichtet. Selbst ihr Kriegsschiff schippert nun in der Nähe herum.

Nachdenklich dürfte die Nachricht stimmen, dass das Organspende-System scheinbar Ranking-Manipulationen zulässt indem ein Arzt seine Patienten kränker darstellt als sie sind – und das möglichweise sogar legal ist.

Freuen darf man sich über den Versuch Berlins öffentliche WLAN’s einzurichten (letzte Woche hatte ich über sowas schon in Zusammenhang mit NewYork gelesen). Angeblich wird da jetzt öffentlich nach Bewerbern gesucht.

Nun freue ich mich aber als erstes auf wärmere Temperaturen nächste Woche: Mal schauen ob die Meteorologen diesmal richtig liegen. Beneiden lassen sich die Südeuropäer aber auch nicht: Dort sollen 35-40 Grad sein.

Nachrichtenüberschriften/Stichworte

Russland und China weiter gegen Syrien-Sanktionen – kurze Zeit danach: Assads Regime verliert 3 Führungsfiguren bei Anschlag, der aus dem Zentrum kam

Bayern will keinen Länderfinanzausgleich mehr zahlen, führt als Argument die Studiengebühren in München und die „nicht-Gebühren“ im verschuldeten Berlin an

Spanische Banken werden gerettet

Urteil zum ESM und Fiskalpakt erst am 12. september

Debatte über Steuerabkommen zwischen Deutschland und Schweiz, weil wieder eine Steuersünder-cd gekauft wurde

Euro schwächelt wegen Staatsschulden-Kriese (dadurch auch bessere Exporte aber Benzinpreise höher)

Banken verlangen weiter hohe Dispozinsen, obwohl sie sich selbst sehr günstig Geld leihen können

Amoklauf in USA im Kino zur Premiere des Batman-Films

PunkBand – aus 3 Frauen bestehend – in Russland wurden gefangen genommen weil sie gegen Putin protestierten

Stellenabbau bei Karstadt

Neckermann kündigt Insolvenz an

Schlecker-Chef unter Verdacht die Insolvenz verschleppt zu haben

Rossmann übernimmt teilweise Ihr Platz

Kurt Beck bekommt kein weiteres Geld mehr um sein bisher gescheiteretes Projekt zu verwirklichen: Den Nürburgring zu einem Besuchermagneten machen

Asylanten bekommen bald mehr Geld (Gerichtsentscheid) – bisher bekamen sie 40% weniger als Hartz-4-Empfänger um keine falschen Anreize zu schaffen

Kettenverträge (befristete Arbeitsverträge hintereinander) sind nach Gerichtsentscheid unzulässig und geben Recht auf feste Anstellung

Proteste in Japan weil weitere AKW’s wieder an’s Netz gehen sollen

Nordkoreas Armeechef entlassen – Spekulationen laufen auf Hochtouren

Waldbrände im Süden wegen anhaltender Hitze (wurde mehrmals in der Woche genannt)

rund 2 Wochen vor Olympia in London: Flugverbotszone ist eingerichtet, das Militär bereit

Fußball: Joseph Blatter steht nach Vorwürfen gegen ihn mit Rücken zur Wand und deutet an die Entscheidung zur WM2006 in Deutschland sei gekauft gewesen

weitere News der letzten 7 Tage hier

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s