Archive for Juli 2012

KW 30

29. Juli 2012

Software-News

Lese-Modus in MS-Office2013

Google mit Handschrifterkennung

InkScape-Erweiterung um (die Grundrisse von) Kisten zu erstellen (z.B. für Lasercutter)

Scheduler für Arduino und AVR

Hardware-News

Autos mit Telematik-Einheit gehackt – Bremse fern-abschaltbar(!)

Hoteltüren knacken in 200ms mit Arduino

Spionage-Computer in Steckerleiste

Wie man aus einem ARM-Board zwei macht

NXP-Chip ermöglicht lautere Mini-Lautsprecher (leider)

Karton(!)-Fahrrad gegen Diebstahl

Wie man eine Uhr mit (50Hz) Netzfrequenz-Zeitgeber baut

Wie sich elektronische Bauteile bei unter -100°C verhalten (Video)

Sonstiges mit technischem/netzpolitischem Hintergrund

Tag des Admin

Netzneutralität von ISPs weiter gefährdet – diesmal Kabel vs FileSharing

Online-Händler Zalando (und in der Reportage ansatzweise amazon) in der Kritik

Allgemein: Woche im RL

Kommentar (Wie ich die Nachrichtenwoche erlebt habe)

Zunächst einmal hat mich eine Seite diese Woche sehr erfreut: notesofberlin.com

Die Woche steht im Zeichen von Olympia – im Netz auch #London2012 genannt, dem vielleicht sichersten Ort auf dieser Welt. Besonders interessant fand ich diesmal die kritischen Stimmen im Vorfeld: So wurde von einer Sportlerin Kritik geübt am Sportler-Fördersystem in Deutschland. Ein Bericht hat außerdem klargemacht: Ein Sportler, der nicht ganz bei der Spitzengruppe dabei ist, verdient allgemein eher dürftig (kommt vermutlich auf die Sportart an) – und Olympia macht man mehr deshalb mit, um dabei zu sein, als weil man dort so sehr finanziell verdienen könnte. Eigene Recherchen zeigten mir: Es hat seinen Grund warum es Sportsoldaten gibt, also Sportler, die staatlich unterstützt werden. Sehr lesenswert ist an dieser Stelle der Wiki-Artikel. Kritisieren könnte man noch, wie das Sponsoring der Spiele gehandhabt wird – das lasse ich an dieser Stelle einmal bleiben.
Die Queen schaute bei der Eröffnungsfeier übrigens „not amused“ aus – ohne Grund, wie ich finde. Den bis auf die rosa Kleidung der Deutschen war alles schick – und, dass man auf das Auftreten der Deutschen online eindreschen würde war quasi sicher. Nun reißt sich die Presse ein wenig um die Frage „Wo bleibt die erste Goldmedaille!?“ und „Für welche Sportart war es aus deutscher Sicht als nächstes ein schwarzer Tag?“. Typisch deutsch überwiegen dieser Tage die negativ-Schlagzeilen. Es ist gefühlt nur eine Frage der Zeit bis nach Schuldigen gesucht wird.

Der Rest der Nachrichten war quasi vorherzusehen:
Der Syrien-Konflikt dauert noch etwas an, während Rußland auf seiner Position bleibt. Daneben brechen dort Religionskriege aus, die vermutlich auch nach einem Machtwechsel weiter für Zündstoff sorgen werden.

Die griechische Situation verbessert sich nicht -> auf Deutschland kommen Milliarden-Zahlungen zu -> Rating-Agenturen lassen die Muskeln spielen.

In Amerika gab es den nächsten Irren, der mit dort frei käuflichen Waffen Menschen tötete. -> Diskussionen um ein Verbot von Automatik-Waffen werden von den freiheitsliebenden Amerikanern leidenschaftlich geführt und Hamsterkäufe durchgeführt.

Die Konjunktur kommt ins stocken, aber die Deutschen kaufen lieber fleißig weiter ein statt das Geld zu den Banken zu bringen, zu denen inzwischen ein gewisses Misstrauen herrscht.

Beim Skandal um Organspende-Rating-Manipulation wurden weitere Hinweise gefunden und es wird nun gründlicher ermittelt.

Überfällige Entscheidungen wurden getroffen:
Das Wahlgesetz mit Überhangmandaten, das unter bestimmten Umständen dazu führen kann, dass weitere Wahlstimmen für weniger Plätze im Parlament sorgen muss geändert werden.

Legal Highs (als Badezusatz verkaufte Rauschmittel) wurden verboten

Es wurde mal kurz über Import-Hürden für chinesische Solarzellen nachgedacht – die Proteste von dort waren sicher…

Der Bevölkerungsschwund wurde in Deutschland gestoppt – dank/wegen Einwanderer (nicht wegen Neugeburten). Es herrscht hier weiterhin Fachkräftemangel.

Zecken breiten sich im Land aus – aus noch ungeklärten Gründen konzentrieren sie sich an bestimmten Stellen in der Natur. Sie sind sehr widerstandsfähig gegenüber Waschmaschinen und Gefrierschränken. 🙂 (vgl. ZDF heute)

Momentan herrscht recht durchwachsenes, angenehmes Wetter.

Dem Computer zum Sprechen verhelfen

25. Juli 2012

Jeder Mensch nimmt Informationen über den visuellen Weg verschieden gut auf.

Bei mir bleiben visuell besonders die bunten Bilder, Darstellungen von Experimenten oder actionlastige Szenen gut hängen. Beim Lesen lerne ich wenig, beim anschließenden wieder aufschreiben viel. Gerade bei Unterhaltungsbüchern möchte man nun aber nicht alles nochmal aufzeichnen. Außerdem nehme ich Informationen akkustisch ähnlich gut entgegen und kann dabei dann noch Haushaltsarbeiten erledigen (Tipp).

„Da gab’s doch mal dieses Logox, die Vorlesesoftware“, dachte ich mir. „Bestimmt hat sich da in der Zwischenzeit etwas getan – immerhin ist das schon viele Jahre her und bei der Telefon-Hotline verschiedenster Unternehmen ist es eher die Regel von einer Computer-Stimme betreut/vertröstet zu werden. Auch auf heise-online lief mal ein Test, der recht vielversprechend klang. Bei der Bahn ist man inzwischen automatische Zug- und Haltestellen-Ansagen gewohnt. Im Auto spricht in naher Zukunft wohl auch nicht mehr nur das Navigationsgerät mit dem Fahrer.
Sehbehinderte Menschen nutzen solche Vorlese-Programme ebenfalls ständig.

Bei der Recherche nach Vorlese-Software stieß ich nach kurzer Zeit auf das Kürzel „TTS“ für „Text-to-Speech“ und habe ebenso schnell gemerkt, dass man bei Spracherkennung- und -wiedergabe im Englischen wohl eine ganze Ecke weiter ist. Außerdem hört man schnell, dass sich die Sprachausgabe beim Deutschen eher in die Richtung entwickelt hat, dass nun weniger Wörter falsch ausgesprochen werden. Die Aussprache an sich klingt gefühlt noch genauso wie vor 10 Jahren.

Hier soll nun eine kleine Liste mit entsprechender aktueller, deutsch-sprechender Software und Zusatzinformationen/Sprachdemo entstehen:

Bei der Recherche habe ich eine gut sortierte Liste hier entdeckt. Sie enthält Sprachdemos als MP3 und ist sozusagen perfekt zum vergleichen und um eine Übersicht der Hersteller zu bekommen. Trotzdem möchte ich schon wegen der Online-Speech-Engines eine eigene kleine Liste beibehalten.

Hardware-Bausteine

TTS-Hardware scheint wohl nur englisch-sprachig und entweder knapp oder teuer (oder beides) zu existieren. Die letzte Information darüber habe ich hier gelesen.

Englisch-Sprachig/Sonstiges

Für musikalische Zwecke scheint das kommerzielle, englisch-sprechende Vocaloid wohl ganz geeignet zu sein (Gesangsbeispiel ist im Wiki-Artikel enthalten).
Wenn man aber einfach nur Auto-Tune-Effekte oder andere Leute unfreiwillig richtig singen lassen möchte, lohnt sich ein Blick auf Celemony Melodyne (Wine-tauglich). Aus eigener Erfahrung kann ich da von vielen lustigen Stunden damit berichten! 😉 Sicherlich gibt es dazu auch einiges auf youtube…
Zumindest haben sich Leute damit schon die Mühe gemacht, die Computerstimme aus dem Spiel Portal nachzuahmen (mit Online-Generator und Video): GLaDOS voice generator

siehe auch: Sprachsynthese auf Wiki

Umkehrfunktionen mit Wolframalpha

24. Juli 2012

Für Berechnungen aller Art drängt sich WolframAlpha geradezu auf:
Es plottet nicht nur die eingegebene Formel, sondern es bildet auch die Stammfunktion, die Ableitung und zeigt unterschiedliche Schreibweisen mit gleichem Ergebnis auf.

Vor Kurzem stand ich aber vor dem Problem eine komplizierte, zusammengesetzte Formel mit Exponent in eine Umkehrfunktion mit irgendetwas logarithmischem Umwandeln zu müssen. Nun bin ich da inzwischen ein wenig aus der Übung und dachte mir „im Jahre 2012 gibt’s dafür doch sicher eine Lösung!“. – Tatsächlich gibt es die. Leider ist sie fast nirgendwo dokumentiert. Auf die Schliche kam ich beim Studium der Mathematica-Dokumentation, dem großen Bruder von WolframAlpha.

Lange Rede, kurzer Sinn – so geht’s:

Man benutzt die Funktion „inverseFunction“ und übergibt als Parameter die umzustellende Gleichung. Dabei nutzt man idealerweise nur die Variablen x und y, wobei y das f(x) ersetzt.
Möchte man also die Umkehrfunktion zu f(x)=2x, schreibt man inverseFunction(y=2x)

MIDI

23. Juli 2012

Es war einmal eine Zeit in der man beim Soundkarten-Kauf auf Wavetable-Synthese (im Gegensatz zur FM-Synthese) Wert gelegt hat und in die Handys Klingeltöne (zuerst nur monophone – später auch polyphone) im Midi-Format einspielen konnte.

Heute wird das mit Software gelöst und Midi verliert zunehmend an Bedeutung. Trotzdem benutzen auch heute noch Komponisten wie Hans Zimmer Midi-Keyboards um ihre Kompositionen einzuspielen.

Einen guten Überblick zum Thema bietet der 3-teilige Artikel „Besserer Midi-Sound“ auf Ginchens Blog.

Zwischenablage / Copy&Paste – Helfer

22. Juli 2012

Wer kennt das nicht:
Wo man früher einfach einen Text markiert, kopiert und woanders eingefügt hat will es heute die Software besonders gut machen – sie kopiert die Schriftart, -größe und sonstige Formatierungen mit. Beim Einfügen in ein eigenes Dokument ist die Chance, dass es zum bestehenden Stil passt dann bei geschätzten 20% – nervig!

Das Programm das da helfen soll ist ein mit PureBasic geschriebener 3-Zeiler:


OpenConsole()
ConsoleTitle ("Zwischenablage-Helfer")

Repeat
content$ = GetClipboardText()
If(Len(content$)>0)
ClearClipboard()
SetClipboardText(content$)
EndIf
Delay(100)
Until dummy

Es öffnet beim Öffnen des Programms einfach ein Konsolenfenster das man nach getaner Arbeit oder bei Problemen einfach wieder schließen kann und ansonsten einfach ignoriert.
Solange das Programm aktiv ist, werden alle in die Zwischenablage kopierten Daten zu Strings ohne Formatierung „gewandelt“.

Ich stelle hier die Windows-Downloads zur Verfügung, die mit Windows 7 64Bit getestet sind. Es ist einmal eine 32Bit- und eine 64Bit-Version (zu erkennen an der 64 im Dateiname) im Paket. Die 32Bit-Version sollte ab Windows 2000/XP laufen.
Für Linux- oder Mac-User gibt es die Möglichkeit sich die Demo-Version von PureBasic zu laden und es damit selbst zu kompilieren. Die Demo-Version hat im Wesentlichen die Einschränkung, dass nicht beliebig viele Codezeilen erlaubt sind – das sollte hier aber kein Problem darstellen.

KW 29

22. Juli 2012

Software-News

Linux Kernel 3.5 fertig

Firefox/Thunderbird 14 sind raus

FreeNAS 8.2 vorgestellt

Mozilla kämpft gegen Speicherlecks von Add-ons und gibt Ausblick auf nächsten Firefox

Intel und Valve basteln an Grafiktreibern und Steam für Ubuntu

Dividieren auf dem AVR-gcc optimieren

Fedora bekommt Mint-Desktop

Oracle lässt Lücke in seiner Datenbank – bis zur nächsten Version

Hardware-News

c’t Hardware Hacks-Special im Kiosk

Raspberry Pi erhältlich

Technik gegen Austrocknung von Tintendruckköpfen entwickelt

eventuell Fehlsichtigkeit bald am Bildschirm korrigierbar – also ohne Brille

Wie man einen Zufallsgenerator aus einem FPGA-Board baut

Alternative zur Autobatterie, wenn man es mit Ladegeräten aus dem RC-/Modellflugbereich zu tun hat (die meist 12V Eingangsspannung wollen): PC-Netzteile

Wie man ein Oszilloskop aus Android-Smartphone bauen

Wie man ausgedruckte PDFs zu einem Buch bindet

generell befasst sich Hackaday in letzter Zeit viel mit „Spielzeug“-Raketen

Sonstiges mit technischem/netzpolitischem Hintergrund

Digitale Mechanismen- und Getriebebibliothek

Apple patentiert verschwindende Scrollleiste

Yahoo fällt wiederholt positiv auf: Zuerst stellen sie ohne Bedenken/Vorurteile eine schwangere Frau als Cheffin ein – und sie wird ordentlich bezahlt, wirkt symphatisch

Zalando macht halbe Milliarde Euro Umsatz

Spionagedrone in Entwicklung

US-Studie: Flüchtiges, anstrengungsloses Denken führt zu einer politisch konservativen Einstellung

Indonesien sperrt/filtert eine Million Porno-Seiten

Mutter hackt Schulcomputer um Noten der Kids aufzupolieren

Handschellen-Schlüssel selbst machen – dank 3D-Drucker

schnellster europäischer SuperComputer (und 4-schnellster der Welt) nimmt Betrieb auf

Kommentar zur Technik-Woche: siehe heise: Die Woche und Allgemein siehe heise: Was war was wird

Allgemein: Woche im RL

Kommentar

Das hier soll nicht weiter eine Nachrichtensammlung bleiben, denn der ursprüngliche Gedanke dieses Teil des Blogs war, aufzuschreiben welche Gedanken die Nachrichten diese Woche erzeugt haben um Trends erkennen zu können und die Nachrichten begreifbarer zu machen.

Zunächst habe ich mich gefreut, dass sowohl von fernsehkritik.tv als auch not-safe-for-work neue Podcast-Teile online kamen und das April-Wetter etwas besser ertragbar machten.
Auch erheiternd war die Forderung der Bayern, auf die Ausgleichszahlungen zwischen den Ländern verzichten zu können. Damit postiert sich die CSU pünktlich vor ihren Wahlen gegen die Bundespolitik – wie immer halt. Schließlich ist es populär in Bayern ein bisschen anders als die breite Masse dazustehen und unbequem zu sein. Ich stelle mir die Frage, ob zwischen Franken und Bayern auch Ausgleichszahlungen fließen.

Weiter ist nachrichtentechnisch zu spüren, dass der wirtschaftliche Aufschwung wieder abnimmt und die steigenden Benzinkosten regen zu Diskussionen über erneuerbaren Energien an.
Auf beiden Seiten gibt es eine starke Lobby – die einen argumentieren „wir können bald mit 100% erneuerbaren Energien Strom gewinnen – brauchen aber weiter die staatlichen Subventionen“, die anderen sagen „erneuerbare Energien sind gut, aber das muss ganz langsam gehen und erstmal neue Netze geschaffen werden. Erneuerbare sind nicht grundlastfähig“. In der Tat sind der Netzausbau ein Problem: Die verantworlichen Stellen lassen sich wohl auch deshalb soviel Zeit, weil je nach Anteil der erneuerbaren Energien andere Trassen (vom Energie-produzierenden Norden zum verbrauchenden Süden) gelegt werden. Vereinzelt hört man dann noch Aussagen wie:

– „wir brauchen keine neuen Leitungen wenn wir im Inland HGÜ (Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung) benutzen“
– „wenn wir dezentrale Energiespeicher (zum Beispiel kleine Gaskraftwerke oder die Batterie eines Elektroautos) haben, können wir die Zeiten zu denen keine Sonne scheint und kein Wind weht überbrücken“
– „China verkauft seine Solarmodule konstant 15% unter dem Preis hierzulande, obwohl es selbst nicht billiger produzieren kann. Der Staat hilft da mit – und am Ende kaufen sie hier ganze insolvente Betriebe günstig mit Patenten und Produktionsmaschinen.“
– „zur Mittagszeit, wenn der größte Bedarf an Elektrizität besteht, haben wir ein Überangebot an Strom – das bringt grundlastfähige Kraftwerke in Probleme, weil ihr Strom niedrigere Priorität hat und sie nicht so schnell Regeln können und bei niedriger Last ineffizient arbeiten“

Da man den Wahrheitsgehalt von keiner der Aussagen wirklich prüfen kann, könnte man genausogut Bullshit-Bingo damit spielen.

Nächstes Thema: Schon seit einigen Wochen schaut die Welt abwechselnd auf Syrien und die Entscheidungen im UN-Sicherheitsrat. Warum Russland und China immer ein Veto gegen Strafen einlegen ist mir ein Rätsel. Etwa weil sie selbst quasi-Diktaturen haben und gute Geschäfte damit machen? Wie dem auch sei: Das Problem löst sich gerade von selbst, den die Kämpfe konzentrieren sich auch kleinere Gebiete und der Widerstand kommt scheinbar schon von innen.

Leicht unter dem Radar der öffentlichen Medien geht vor allem im Netz die Diskussion um religiöse Beschneidungen weiter, sodass es nun etwa eine Online-Petition dagegen gibt. Von absurd/lustig bis bitter Ernst ist jede Schattierung der Diskussion vorhanden. siehe auch: hier und hier

Einfach nur lächerlich gemacht haben sich:
– Sepp Blatter mit der Spekulation, dass Deutschland die WM2006 nur durch Tricks bekam (wo Blatter selbst doch Tricksereien vorgeworfen werden)
– Kurt Beck mit seinem Nürburgring-Freizeitpark-Spaß-Tourismus-Angebot das sozusagen schon zu teuer war um damit aufzuhören (vor einiger Zeit wurde das schon einmal bei Maybritt Illner thematisiert) – ähnlich dem Berliner Flughafen
– die Politiker, die jetzt Spanische Banken retten: wieder einmal wusste das Volk schon vorher „wir werden das am Ende zahlen“
– London, dass sich auf die Olympischen Spiele vorbereitet – indem es Raketenabwehrstellungen und eine Flugverbotszohne einrichtet. Selbst ihr Kriegsschiff schippert nun in der Nähe herum.

Nachdenklich dürfte die Nachricht stimmen, dass das Organspende-System scheinbar Ranking-Manipulationen zulässt indem ein Arzt seine Patienten kränker darstellt als sie sind – und das möglichweise sogar legal ist.

Freuen darf man sich über den Versuch Berlins öffentliche WLAN’s einzurichten (letzte Woche hatte ich über sowas schon in Zusammenhang mit NewYork gelesen). Angeblich wird da jetzt öffentlich nach Bewerbern gesucht.

Nun freue ich mich aber als erstes auf wärmere Temperaturen nächste Woche: Mal schauen ob die Meteorologen diesmal richtig liegen. Beneiden lassen sich die Südeuropäer aber auch nicht: Dort sollen 35-40 Grad sein.

Nachrichtenüberschriften/Stichworte

Russland und China weiter gegen Syrien-Sanktionen – kurze Zeit danach: Assads Regime verliert 3 Führungsfiguren bei Anschlag, der aus dem Zentrum kam

Bayern will keinen Länderfinanzausgleich mehr zahlen, führt als Argument die Studiengebühren in München und die „nicht-Gebühren“ im verschuldeten Berlin an

Spanische Banken werden gerettet

Urteil zum ESM und Fiskalpakt erst am 12. september

Debatte über Steuerabkommen zwischen Deutschland und Schweiz, weil wieder eine Steuersünder-cd gekauft wurde

Euro schwächelt wegen Staatsschulden-Kriese (dadurch auch bessere Exporte aber Benzinpreise höher)

Banken verlangen weiter hohe Dispozinsen, obwohl sie sich selbst sehr günstig Geld leihen können

Amoklauf in USA im Kino zur Premiere des Batman-Films

PunkBand – aus 3 Frauen bestehend – in Russland wurden gefangen genommen weil sie gegen Putin protestierten

Stellenabbau bei Karstadt

Neckermann kündigt Insolvenz an

Schlecker-Chef unter Verdacht die Insolvenz verschleppt zu haben

Rossmann übernimmt teilweise Ihr Platz

Kurt Beck bekommt kein weiteres Geld mehr um sein bisher gescheiteretes Projekt zu verwirklichen: Den Nürburgring zu einem Besuchermagneten machen

Asylanten bekommen bald mehr Geld (Gerichtsentscheid) – bisher bekamen sie 40% weniger als Hartz-4-Empfänger um keine falschen Anreize zu schaffen

Kettenverträge (befristete Arbeitsverträge hintereinander) sind nach Gerichtsentscheid unzulässig und geben Recht auf feste Anstellung

Proteste in Japan weil weitere AKW’s wieder an’s Netz gehen sollen

Nordkoreas Armeechef entlassen – Spekulationen laufen auf Hochtouren

Waldbrände im Süden wegen anhaltender Hitze (wurde mehrmals in der Woche genannt)

rund 2 Wochen vor Olympia in London: Flugverbotszone ist eingerichtet, das Militär bereit

Fußball: Joseph Blatter steht nach Vorwürfen gegen ihn mit Rücken zur Wand und deutet an die Entscheidung zur WM2006 in Deutschland sei gekauft gewesen

weitere News der letzten 7 Tage hier

KW 28

15. Juli 2012

Software-News

MS Patchday

MS stellt Desktop-Gadgets ein – aus Sicherheitsgründen

OpenSuse 12.2 RC1 veröffentlicht

Exploit für Website-Verwaltung Plesk im Umlauf

Arduino-like MSP430-Launpad-IDE

alternative Arduino-IDE dank VS2010-Plugin -es lohnt sich auch eine Stichwortsuche hier

Empfehlung: Qt-Artikel auf heise – eine Einführung in Parallelprogrammierung mit Qt

Evolutionsalgorithmen: Computer designt elektronische Schaltung zu gegebenem Ausgangssignal

Hardware-News

Apple-Produkte jetzt doch wieder mit Umweltsiegel

Neues Bluetooth (4) Low Energy-Modul angekündigt
Anm.: Wurde auch dringend nötig, denn die nächsten Handys werden NFC und BLE haben – mir sind aber bisher nur TI’s eigene Lösung (CC25xx-Chips) und eine darauf aufbauende von Bluegiga bekannt. Die neue Lösung baut aber auch auf dem TI-Chip auf.

Wie man alte Diskettenlaufwerke zu Plottern umfunktioniert

Wie man Katzen von der Küchentheke (oder sonstwo) fernhält

Ethernet-Shield in günstig

Sonstiges (Technik / Netzpolitik)

nyan-kitty nervt!!!

offenesparlament.de will Politik transparenter und verständlicher machen

Kartenterminals unsicher

Bildzeitung sieht sich als Mail-Bombing-Opfer

New York testet öffentliches WLAN – Hotspots sind Telefonzellen

Auf externen Festplatten sind Urheberrechtsabgaben von 7 bzw. 9 Euro auf dem Kaufpreis

Facebook sorgt wieder für Wirbel: Beim Einloggen von fremden Rechnern muss man zum Bestätigen Freunde auf Bildern erkennen (selbst ausprobiert). Wenn man den Namen des Profils ändert, werden Freunde gefragt ob der Name stimmt und Email-Adressen wurden durch teils FB-eigene Mailadressen geändert.
Dadurch, dass Werbung beim Anzeigen mit Namen verknüpft wird, handelt sich FB weitere Antipathie ein (siehe auch golem)

CDU-Fan’s mit Fake-Account betrollt

Angriffe auf GMX

neue RadioTatort -Folge ist online

Sonstiges (Allgemein)

Debatte um Meldegesetz (das die Weitergabe der Daten zu Werbezwecken erlaubt): Jetzt distanziert sich die Regierung schon selbst davon. Die GEZ hat aber schon jetzt Zugriff auf diese Daten.

Arbeitsagentur will Arbeitslose zu Erziehern ausbilden um die „Grippenplatzgarantie“ einlösen zu können

Kölner Gericht hat religiöses Beschneidungsritual als Körperverletzung gewertet, weil nicht notwendig und damit vor Religionsfreiheit gestellt. Der Islam und das Judentum sind empört, die Bundesregierung relativiert das Urteil.

Chefwechsel bei Opel: Alter Chef hat sich gegen Werksschließungen und Entlassungen ausgesprochen, der neue Chef gilt als Hardliner

Mappus steht unter Verdacht Steuergelder in Millionenhöhe verschwendet zu haben, ist bereits von politischen Ämtern zurückgetreten

In Spanien: Aufruhr wegen Sparplänen der dortigen Regierung (Banken geht es schlecht). Deutschland will helfen Spanier auszubilden und damit gegen die dortige Arbeitslosigkeit und den eigenen Fachkräftemangel anzukämpfen(?).

In Syrien herrscht weiter Gewalt – es wird vermutet, dass die Regierung gegen das eigene Volk kämpft.

Merkel mahnt in Indonesien zu religiöser Toleranz und bekommt mündliche Anfrage für Panzerlieferungen

In Frankreich gab es 9 Tote (Bergsteiger am Mont Blank) nach Lawine

Triberg hat ersten Männerparkplatz

Rolling Stones werden 50

(Quellen: ZDF, wochen-journal, Gedächtnis…)

weitere News der letzten 7 Tage hier

KW 27

8. Juli 2012

Software-News

Thunderbird: Support wird heruntergefahren

Gnome 3.5.3 veröffentlicht

Btapp.js macht Torrent-Client im Browser möglich

MS Patchday steht an

Hardware-News

neue, noch hellere LED auf dem Markt

Google Nexus 7 wird wohl ca.  250 Euro kosten

Autoschlüssel, die man nicht stecken muss werden bei BMW offenbar jetzt schon zum Problem

Prinzip für noch höhere Speicherdichten gefunden

neuer Arduino-Clone auf dem Weg: Wifino mit Browser-IDE und eingebautem WLAN

So baut man einen Dosen-Fernseher/ein Dosen-Display

Sonstiges (Allgemein)

Navy CIS LA – neue Folgen 😉

weiterhin Gewitter, viel Regen, teils Hagel in Deutschland – einzelne Überschwemmungen. Ca. 4 Tote wegen Blitzeinschlägen (3 Golferinnen, die unter einem Unterstand standen, ein Kind, dass neber einem Baum lief)

5 Menschen in Karlsruhe von einem 53 Franzosen ermordet als Gerichtsvollzieher mit Räumungshelfern kommt

Bundesamt für Verfassungsschutz: Chef geht in vorzeitigen Ruhestand nach Ermittlungspannen gegen Neonazis

Pränataldiagnostik: Alternative zur Fruchtwasseruntersuchung (Bluttest) ist „Marktreif“ – Ethische Bedenken werden laut

Geschiedene Väter haben es nach einem Gerichtsentscheid leichter, das Sorgerecht zu beantragen

Libyen hatte freie Wahlen – die Auszählung kann aber noch Wochen dauern

Griechenland räumt ein Finanzauflagen nicht einhalten zu können, bittet um Lockerung

Japan nimmt wieder AKW’s in Betrieb

Südkorea geht jetzt auch auf Wahlfang (zu Forschungszwecken)

ACTA ad acta

„Gottesteilchen“ gefunden (ob es Hicks ist, bleibt aber unbekannt)

Bubble Tea (und Club Mate) erobern die Republik

Mexiko hat neuen Präsidenten

Ice Age 4 im Kino (und „Hasta la vista“ angekündigt)

66300 neugeborene kinder waren es nur 2011 – geringster Wert für Deutschland

Vatican: Neuer dritthöchster Machthaber ist schon wieder ein Hardliner

Tor-Erkennungs-Elektronik wird bald kommen

Afghanistan wird von Deutschland jährlich mit über 400 Mio Euro gestützt

(Quellen: ZDF, wochen-journal, heute)

weitere News der letzten 7 Tage hier

KW 26

2. Juli 2012

Software-News

VLC 2.0.2
Taxi-Ruf-Dienst mit App zur Live-Verfolgung: mytaxi
Atmel’s AVR Studio – Nachfolger da: Atmel Studio 6
Arduino Online-IDE
Wordpress 3.4 erhält Patch
Flash für Linux/Android eingestellt – Google übernimmt Entwicklung wegen Chrome

Hardware-News

Akku als Sprühfarbe entwickelt
Rüstungsunternehmen entwickeln GPS-unabhängigere Navigationssysteme

weiteres günstiges Linux/ARM-Board bei Watterott
Videos mit Ton auf LCD mit Atmega abspielen
Indie: Kauf/Verkauf-Börse (quasi Ebay) für Hardware-Gadgets
Netzwerkkarte für C64
Anleitung zum Bastel-Stromversorgung mit PC-Netzteil bauen

Sonstiges (Technik / Netzpolitik)

Am 1. Juli war eine Schaltsekunde
Starter-Guides zu Software-Defined-Radio (SDR) – hier und hier
Google simuliert Gehirn

Breitband-Ausbau gewinnt an Fahrt
Kunden von Macbook Pro Retina berichten von Problemen
Julian Assange weiter in Botschaft
ComputerBild-Redakteure (Springer) werden entlassen
Der Druck von Google auf Android-Referenz-Hardware-Entwickler
Stromausfall in Amazons Cloud

Sonstiges (Allgemein)

Fußball: Deutschland verliert Halbfinale, Spanien weiterhin Weltmeister
Zypern beantragt Finanzhilfen und übernimmt Ratsmitgliedschaft der EU
In Frankreich jetzt Alkoholtest mitführen Pflicht beim Autofahren
Kohleförderung im Saarland beendet (Schicht im Schacht…)
Spanien und Italien bekommen EU-Hilfe
Konjunktur fängt zu schwächeln an…
Akten beim BKA zum Terrorzellen-Fallen sind verschwunden/vernichtet worden
Club „Hell’s Angels“ aufgelöst
Obama konnte die Gesundheitsreform in Amerika durchsetzen
Türkei/Syrien-Lage spannt sich weiter an (nachdem ein Türkischer Jet abgeschossen wurde)
Merkel will keine Eurobonds
Praxisgebühr soll nach dem Willen einiger Bundesländer abgeschafft werden
weiter Krieg in Syrien
EU verschärft Sanktionen gegen Syrien
aktuell werden 28000MW Strom durch Solarzellen in Deutschland produziert – Subventionen werden vor allem bei kleineren Anlagen gekürzt. Deutsche Solarhersteller weiterhin in Schwierigkeiten wg billiger Konkurrenz im Ausland.
USA gelingt landesweiter Schlag gegen Kinderprostitution
Zypern (griechischer Teil?) schlüpft unter EU-Rettungsschirm
Drogenkonsum stark gestiegen – vor allem Crystal
Genauere TÜV-Prüfung ab Juli + teurer(?)
100 Tage ist Bundespräsident Gauk jetzt im Amt mit positiver Bilanz
Ägypten hat neuen demokratisch gewählten (muslimischen) Präsidenten – Militär besetzt weiter die wichtigsten Parlaments-Posten
BND zieht erst später in sein neues HQ in Berlin Mitte – 2015 war geplant
Buschbrände in Colorado
In Berlin wurden in einer Nacht diese Woche 8000 Blitze gezählt

weitere News der letzten 7 Tage hier